barbara thaden auf den Spuren von Georges Prat in Ägypten
français deutsch
 
Einleitung
barbara thaden
Georges Prat
Etappen der Reise
Gebet Echnaton
Kontakt
links
 
 
 
Diese Webseite ist eine Einladung zu einer spannenden
Reise ins zeitgenössische Ägypten, geprägt durch seine unvergängliche Vergangenheit. Es ist eine visuelle Begegnung von Wissenschaft und Kunst, zwischen dem unsichtbaren und Erkennbaren!.


Wichtig : die Fotografien sind nicht nach der Reiseroute geordnet sondern folgen der freien Inspiration der Künstlerin.
Im November 2007 begleitet Barbara Thaden, Künstlerin und Fotografin, eine 10-tägige Gruppenreise nach Ägypten unter dem Thema „Heilige Geografie des Niltals“, auf den Spuren des Geobiologen Georges Prat, Diplomarchitekt und Reikimeister.

Die Arbeiten von Georges Prat konzentrieren sich im Gegensatz auf unsichtbare, aber messbare Metallausstrahlungen der Erdsphäre und deren Auswirkungen auf den Menschen:

„Alles im Universum sind nur Vibrationen und Resonanzen. Der Mensch ist wie ein kleiner vibrierender Sendeempfänger, ständig konditioniert von diesen Strahlungen in der Mitte eines unermesslichen Vibrationsozeans.“

„Seit Millionen Jahren passen sich die Lebewesen, ob tierisch oder menschlich, an die verschiedenen Strahlungen aus Kosmos oder Erdmittelpunkt an. Unsere Gesundheit, wie auch unser physisches Wohlergehen entsprechen dem Gleichgewicht dieser verschiedenen Strahlungen…“

Georges Prat, L’Architecture Cosmique

Mittels der Fotografie hält Barbara Thaden die wichtigsten Momente dieser Reise fest. Sie illustriert nicht die Forschungen von Georges Prat sondern ergänzt sie durch ein rein künstlerisches und kontemplatives Vorgehen. Sie ist Augenzeugin, ihre Bilder vielfältige Spiegelungen unserer Welt.

 
Fotos